Selbst- gemachtes Knuspermüsli

Heute möchte ich eines meiner liebsten Granola Rezete hier vorstellen. Früher habe ich Müsli- besonders Granola- nur gekauft. Heute weiß ich, dass es selbst gemacht viel besser schmeckt, keine fragwürdigen Zusatzstoffe enthält und noch dazu schnell und einfach zubereitet ist. Ein weitere Pluspunkt sind die geringen Kosten im Vergleich zu gekauften Alternativen.

 

Earl Grey Granola

 

Zutaten:

2,5 Tassen Haferflocken (oder Dinkelflocken)
1/3 Tasse Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne
1/3 Tasse Cashewnüsse
1/2 Tasse Cranberries/Gojibeeren/Rosinen(nach Geschmack) getrocknet
1/3 Tasse Kokosflocken
2 TL Zimt
1TL Kardamom
3 TL Honig oder Agavendicksaft
3 TL Kokosnuss-Öl
120 ml starker Earl Grey Tee
Zitronenzesten

 

Zubereitung:

 

Als erstes koche ich immer den Tee. Ich mache ihn sehr stark, passe aber darauf aus, dass er nicht bitter wird. Bewährt haben sich hierfür Teeblätter. Zur Not tut es auch ein Teebeutel. In einem kleinen Topf schmelze ich das Kokosöl und lass es etwas abkühlen. Dann mische es mit dem Honig. Der Honig soll nicht zu warm werden, da Hitze seine natürlichen gesunden Inhaltsstoffe zerstört.

Während das Öl abkühlt hacke ich die Nüsse in einer Küchenmaschine klein. Nicht zu lange hacken, sonst entsteht schnell ein Nusspulver. Nun mische ich alle trockenen Zutaten miteinander in einer Schüssel durch. Am Schluss kommen die Öl-Honig- Mischung und der Tee dazu. Alles wird noch einmal gut vermischt.

Danach gebe ich das Müsli auf ein Backblech (ich verwende immer Backpapier) und lasse es an der Luft ca. 1-2 Stunden trocknen, da es durch den Tee sehr feucht ist.

Anschließend wird es bei Ober/Unterhitze bei 150°C für ungefähr 40 Minuten gebacken. Die Zeit variiert je nach Ofen. Ich rühre alle 10-15 Minuten einmal durch, damit es gleichmäßig braun wird. Je länger das Müsli im Rohr ist, desto knuspriger wird es. Leider verbrennt es auch ziemlich schnell. Hier ist also Vorsicht geboten. Außerdem werden die Trockenfrüchte bei zu langer Backzeit nach dem Abkühlen steinhart.

Wenn das Müsli fertig gebacken ist muss es nur noch Auskühlen und kann dann direkt gegessen oder auch aufgehoben werden. Immer luftdicht aufbewahren, da es sonst nicht mehr knusprig ist. Ich lagere mein Müsli gerne in Gläsern mit Bügelverschluss. So sieht es auch hübsch aus, wenn man es verschenken möchte.

 

Das Müsli enthält zwar keinen extra Zucker, so wie industriell hergestellte Produkte, (außer der kleinen Menge Honig) ist aber durch den hohen Anteil an Nüssen und Flocken sehr nahrhaft. Allzu große Mengen auf einmal sind für Abnehmwillige nicht unbedingt empfehlenswert. Vor allen die Proteintypen Alpha und Beta sollten sich hier etwas zurückhalten, wenn sie Gewicht verlieren wollen.

 

 

product Block
This is an example product. Double-click here to search for one of your own products to display. Learn more